This is how I do it

Hier möchte ich kurz beleuchten, wie ich eigentlich arbeite. Wie und wo dieses Blog und die anderen Projekte auf udz-net.de entstehen.Das geschieht einmal zuhause am Desktop-Rechner, welcher auf einem selbstgebauten (aus Platzgründen und der Verweigerung abscheuliche Summen an die Möbelherstellerindustrie abzutreten) Computertisch steht. Auf dem Tisch findet man meine uralten, aber immer noch gut klingenden Wavemaster 240 Lautsprecher, eine ganz einfache optische Logitech RX-200 Maus,  eine Cherry Evolution STREAM XT Tastatur und ein LG W2452T 24″ Monitor.

Unter dem Tisch versteckt sich ein selbst zusammengebauter Rechner mit einem AMD Athlon 64 X2 4200 Prozessor, 2GB RAM, 320GB Seagate Festplatte und einer Radeon XP2600 HD Grafikkarte.

Als Drucker dient mir ein, über meinen kleinen, gut versteckten Heimserver eingebundener Samsung ML1510 sw-Laserdrucker.

Fürs Couchbloggen und -surfen dient ein 7 Jahre altes Targa Visionary XP-210 Notebook (AMD Mobile Athlon XP 2600, 512MB RAM und 160GB Festplatte).

Fürs Unterwegs-Tippseln und für die Uni hab ich mir einen Asus EEE PC 4G 701 (ja genau das allererste Netbook, das es gab) angeschafft.

Warum schreib ich das ganze hier auf? Weil man es mal erwähnen kann. Und weil man bei notebooksbilliger.de einen PC gewinnen kann. Das wollt ich natürlich direkt mal probieren.

Gibt’s noch weitere Motivation zur Teilnahme? Klar. Meinen EEE PC hab ich damals bei notebooksbilliger.de bestellt und das lief alles flott und reibungslos. Sauber verpackt kam das Teil hier an. So muss es sein. Ich mag die Art und Weise wie sich notebooksbilliger.de vertritt und (natürlich) auch ihre guten Preise.

Letztens hab ich mir auch mal den kürzlich neu eröffneten Offline-Store von notebooksbilliger.de angeschaut. Lob an die Jungs! Riesen Auswahl, ein Haufen sehr freundlicher und hilfsbereiter Verkäufer und direkt nen Azubi im Laden. Löblich löblich. Sollte ich mir irgendwann mal ein neues Notebook leisten, werd ich definitiv dort noch mal vorbeischaun. Man kann dann auch gemütlich von zu Hause aus bestellen und direkt in den Store zum abholen liefern lassen. Prima Sache.

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*