So viel neues…so viel Stress

So grad hock ich in der Uni und die macht momentan viel Stress (wie man ja schon der Überschrift entnehmen kann.

„Moment!“ mag jetzt der geneigte Leser meines Blogs denken. In der Uni. Schreibt Blogeinträge…Und das, wo doch bei seinem Laptop der Akku kaputt ist.

Right. Ich hab mir ein neues kleines Spielzeug zugelegt, das einfach optimal ist, für das, wofür ich es benutze. Mobil sein. Online sein. Rumcomputern.
Ich bin jetzt im Besitz eines der seltenen und dauernd vergriffenen Asus Eee-PC (In schwarz und noch mit dem 5200mAh Akku :P).

Hält wirrklich alle Versprechen die gemacht wurden. Sprich: Leicht, ausdauernd, mobil, einfach. Ich glaub man merkt schon an meiner Schreibweise, dass ich das kleine Dingsi wirklich mag und zu schätzen gelernt habe.

Aber es gibt noch was neues. Der Blog den ihr gerade lest, wird seit neuestem von WordPress 2.5 angetrieben. Als Leser merkt man das allerhöchstens an den minimal besseren Ladezeiten. Aber als Admin is schon einiges neu und auch besser.

Warum hockt der Kerl eigentlich rum, surft im Internet und studiert nicht?

Einfache Antwort: Scheiss Stundenplan. Ich hock jetz schon zwei Stunden relativ sinnlos rum. Es war aber diese Woche nich so schwer die Zeit rumzubringen wie letzte Woche, weil heut und hier eine doch recht interessante und aufschlussreiche Vortragsreihe von Microsoft über die neu vorgestellten Technologien stattfindet.

Grad hab ich mir Vorträge über Windows Server 2008 und WPF (=Windows Presentation Foundation, eine neue Art und Weise grafisch zu programmieren) angehört.

Ich hoffe einfach noch, dass ich einen der tollen Gewinne, die noch verlost werden, abstaube (Office 2003, Windows Server 2008 und Visual Studio 2008).

So ich widme mich mal wieder meinem Studium und hoffe euch informiert zu haben.

Alle Jahre wieder…

Ok ok. Lang, lang ist mein letzter Post hier her. Aber zu Weihnachten habe ich mal wieder zwei „Zuckerl“ bekommen, die ich niemandem vorenthalten will.

Säugling in Stall gefunden – Polizei und Jugendamt ermitteln
Schreiner aus Nazareth und unmündige Mutter vorläufig festgenommen

BETHLEHEM, JUDÄA – In den frühen Morgenstunden wurden die Behörden von einem besorgten Bürger alarmiert. Er hatte eine junge Familie entdeckt, die in einem Stall haust.

Bei Ankunft fanden die Beamten des Sozialdienstes, die durch Polizeibeamte unterstützt wurden, einen Säugling, der von seiner erst 14-jährigen Mutter, einer gewissen Maria H. aus Nazareth, in Stoffstreifen gewickelt in eine Futterkrippe gelegt worden war.

Bei der Festnahme von Mutter und Kind versuchte ein Mann, der später als Joseph H., ebenfalls aus Nazareth identifiziert wurde, die Sozialarbeiter abzuhalten. Joseph, unterstützt von anwesenden Hirten, sowie drei unidentifizierten Ausländern, wollte die Mitnahme des Kindes unterbinden, wurde aber von der Polizei daran gehindert.

Festgenommen wurden auch die drei Ausländer, die sich als „weise Männer“ eines östlichen Landes bezeichneten. Sowohl das Innenministerium als auch der Zoll sind auf der Suche nach Hinweisen über die Herkunft dieser drei Männer, die sich anscheinend illegal im Land aufhalten.

Ein Sprecher der Polizei teilte mit, dass sie keinerlei Identifikation bei sich trugen, aber in Besitz von Gold, sowie einigen möglicherweise verbotenen Substanzen waren. Sie widersetzten sich der Festnahme und behaupteten, Gott habe ihn angetragen,sofort nach Hause zu gehen und jeden Kontakt mit offiziellen Stellen zu vermeiden. Die mitgeführten Chemikalien wurden zur weiteren Untersuchung in das Kriminallabor geschickt.

Der Aufenthaltsort des Säuglings wird bis auf weiteres nicht bekanntgegeben.

Eine schnelle Klärung des ganzen Falls scheint sehr zweifelhaft. Auf Rückfragen teilte eine Mitarbeiterin des Sozialamts mit: „Der Vater ist mittleren Alters und die Mutter ist definitiv noch nicht volljährig. Wir prüfen gerade mit den Behörden in Nazareth, in welcher Beziehung die beiden zueinander stehen.“

Maria ist im Kreiskrankenhaus in Bethlehem zu medizinischen und psychiatrischen Untersuchungen. Sie kann mit einer Anklage wegen Fahrlässigkeit rechnen. Ihr geistiger Zustand wird deshalb näher unter die Lupe genommen, weil sie behauptet,sie wäre noch Jungfrau und der Säugling stamme von Gott.

In einer offiziellen Mitteilung des Leiters der Psychiatrie steht: „Mir steht nicht zu, den Leuten zu sagen, was sie glauben sollen, aber wenn dieser Glaube dazu führt, dass – wie in diesem Fall – ein Neugeborenes gefährdet wird, muss man diese Leute als gefährlich einstufen. Die Tatsache, dass Drogen, die vermutlich von den anwesenden Ausländern verteilt wurden, vor Ort waren, trägt nicht dazu bei, Vertrauen zu erwecken. Ich bin mir jedoch sicher, dass alle Beteiligten mit der nötigen Behandlung in ein paar Jahren wieder normale Mitglieder unserer Gesellschaft werden können.“

Zu guter Letzt erreicht uns noch diese Info: Die anwesenden Hirten behaupteten steif und fest, dass ein großer Mann in einem weißen Nachthemd mit Flügeln (!) auf dem Rücken ihnen befohlen hätte den Stall aufzusuchen und das Neugeborene zu seinem Geburtstag hoch leben zu lassen. Dazu meinte ein Sprecher der Drogenfahndung: „Das ist so ziemlich die dümmste Ausrede eines vollgekifften Junkies, die ich je gehört habe.“

Und noch das ein oder andere weihnachtlich-besinnliche Gedicht darf natürlich auch nicht fehlen:

Nikolausgedicht der Frau:

Müde bin ich, geh zur Ruh,
mache meine Augen zu.
Nikolaus bevor ich schlaf,
bitte ich Dich noch um was.
Schick mir mal ’nen netten Mann,
der auch wirklich alles kann.
Der mir Komplimente macht,
nicht über meinen Hintern lacht,
mich stets nur auf Händen trägt
sich Geburtstage einprägt,
Sex nur will, wenn ich grad mag
und mich liebt den ganzen Tag.
Soll die Füße mir massieren
und mich schick zum Essen führen.
Er soll treu und zärtlich sein,
mein bester Freund noch oben drein.

Nikolausgedicht des Mannes:

Lieber Nikolaus ,
schicke mir eine taubstumme Nymphomanin die einen
Getränke- oder Fleischhandel besitzt und
Jahreskarten fürs Stadion. Und es ist mir scheißegal,
dass sich das nicht reimt!

Mein Dank an dieser Stelle geht an die vielen Leute die mir jedes Jahr zu jeder Jahreszeit lustige Dinge per Mail schicken. Ich hoffe ich habe nicht das Copyright irgendeines anonymen Autors geschädigt. Ansonsten bitte ich um eine kurze Meldung an mich und ich werde selbstverständlich den Autor entsprechend nennen ;).

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten an alle die das hier lesen.

Blog-Update und Neues aus der Galerie

Jo heute veröffentlicht, und schon hier installiert ist die neue WordPress Version 2.1.3 .

Wir wollen schließlich immer up-to-date und somit sicherheitsmässig auf der sicheren Seite sein. Sicher ist sicher. (So viele sichers in zwei Sätzen^^).

Und ich hab grad vom Robert die Bilder bekommen die er in der Naga bei Andis Geburtstag gemacht hat. Natürlich auch direkt hochgeladen. Damit alle immer auf dem Laufenden sind 😉

joah das geburtstagskind
(klick auf das Bild um die Galerie zu laden)

Neuerungen überall

Sodale

ich war dieses Wochenende mal wieder fleissig.

Der Blog wurde auf die neueste Softwareversion gebracht und mit ein paar netten Spamschutz-Erweiterungen (Aksimet, MCSP, TVP) versehen. Wer nen Kommentar schreiben will, wirds sicher gleich bemerken ;).

Des weiteren wurde die Bildergalerie und auch das Studiengruppenforum auf den aktuellsten Stand (Galerie, Forum) gebracht.

Übrigens sind in der Bildergalerie auch ne Menge neuer Bilder! Da lohnt sich immer mal wieder ein Blick!

Neues Layout

Probier was neues diesen Sommer.
Das alte Layout war nur das Standard WordPress Layout und irgendwie wars mir zu sehr verbreitet. Darum hab ich mal ein neues gebastelt (sind ja Ferien und bevor ich mich langweile … 😉 ).
Es basiert auf dem Soft White Theme von GFXedit.com. Aber ich hab selbst noch ein bisserl dran rumgebastelt und an Details gefeilt, die mir nich so gefallen haben.

Ich bitte um Kommentare wie es gefällt …

Noch vor dem neuen Jahr…

hab ich die Version meiner Blog Software auf den neuesten Stand gebracht. Wer wissen will, was bei meinem Blog so „unter der Haube“ steckt kann ja mal hier schaun 😀
Ich hab auch das Galerie System noch verbessert (man kann jetz sehen wie oft ein Bild angeschaut worden ist, kann Kommentare drunter schreiben und noch ein paar kleinere optische Verbesserungen).
Die Galerie läuft jetz unter der neuesten Version der Software.