Frei verfügbare House Musik

Soah ich hab mal wieder ein bisserl gestöbert und bin auf starfrosch.ch fündig geworden. Ich hab ein Netlabel gefunden, dass die House Musik seiner Künstler unter einer Creative Commons Lizenz veröffentlicht. Ein kleines Querhören in der S-Bahn diese Woche zeigte mir, dass da einige wirklich hörenswerte Perlen dabei sind.
Wer Interesse hat kann sich bei http://bevlarmusic.com informieren und sich bei archive.org die Sampler des Labels herunterladen:

We Are Bevlar Vol. 1
We are Bevlar Vol. 1 Cover

We Are Bevlar Vol. 2We are Bevlar Vol. 2 Cover

Bevlar User SamplerBevlar User Sampler Cover

Meine persönlichen Favoriten bisher sind :
Cryo – Moskau
Randy Gardell – Miss Frisky Lady
(beide vom Bevlar User Sampler, was aber nich abtut, dass die anderen beiden nich auch einige Perlen enthalten)

Kostenlose mp3-Sampler

In der letzten Woche ist der Publishing Wahn ausgebrochen.
Zuerst haben die Jungs von der Gulli–Aktion “Wir haben bezahlt” (vgl. auch meinen Eintrag hierzu) einen Sampler mit weitestgehend alternativem Rock und Indie-Rock veröffentlicht.
Mit dabei sind hier unter anderem bekannte Bands wie die Kaiser Chiefs, Smashing Pumpkins, We are Scientists, uvm.
(Berichterstattung hierzu, auf meinen Hinweis schon im Vorab in Renés Blog)
Der “Wir haben bezahlt” Sampler kann hier heruntergeladen werden.
Dann zog der Chaos Computer Club Regensburg (CCC-R) nach und veröffentlichte seinen “Pimp my Rights Vol.1” Sampler mit einer bunten Mischung aus HipHop, Punkrock, Elektro, Chillout und Reggae Tracks. Alles frei verfügbar unter der Creative Commons Lizenz.
Die meisten Künstler auf dieser Compilation sind leider recht unbekannt, aber es sind auch einige Perlen wie die Beastie Boys dabei!

a logo
Den “Pimp my Rights Vol.1” Sampler kann man hier herunterladen.