Meine Strafe fürs Relaxen

Am vergangenen Samstag war ich mit Freunden im Alpamare (wiki).

Wir sind hier um halb neun losgefahren und  waren (dank eines Staus auf der A99 und der A8 und eines Umweges über die Landstraße) dann um kurz vor zehn vor Ort in Bad Tölz.

Dank Eintrittsgutscheinen haben wir für den Tageseintritt “nur” 30 € gezahlt (ja, ja das is ne Menge Holz, und in der Therme Erding mit dem Galaxy (wiki)wärs auch günstiger gewesen, aber man muss ja auch mal was anderes machen).

Also gings erstmal rein, umziehen, duschen und dann kam der erste Sprung ins Wellenbad.

Dann musste für den Anfang erstmal bissl Action ran, also ab in den Rutschenbereich und mal alle vorhandenen Rutschen mehrmals runter  (Man beachte, dass man hierzu immer die Treppen hochlaufen muss…).

Auch Relaxen stand auf dem Programm. Dampfbad, Solebad, Wassersprudler und die Sauna wurden im Laufe des Tages des öfteren intensiv in Anspruch genommen.

Verpflegt waren wir bestens für den Tag. Eine kleine (bei manchen doch etwas reichhaltigere) Brotzeit hatte jeder selbst dabei und Mittags waren wir im, dem Bad angegliederten, SB-Restaurant. Dort gab es für annehmbares Geld verschiedene warme Gerichte (die wirklich lecker waren).

Den Nachmittag verbrachten wir ähnlich dem Vormittag mit abwechselndem Rutschen, Plantschen, Dümpeln und Relaxen.

Um 21Uhr sind wir dann, total entspannt, wieder raus und ohne große Verkehrsprobleme nach Hause gefahren.

Aber am nächsten Morgen kam dann das Erwachen. Ich hatte einen Muskelkater. Aber was für einen … und wo überall. Hab gar nich gewusst, das man an manchen Stellen nen Muskelkater überhaupt bekommen kann.

Irgendwie war ich total geschafft. Aber auch total entspannt, denn so ein Tag Wellness nur für einen selbst is doch was feines.  (Und den hab ich mir nach vollendetem Praxissemester, absolvierter BWL-Prüfung und überhaupt einfach mal verdient gehabt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*